· 

Stresstagebuch

führe Dein persönliches Stresstagebuch

Stress ist für jeden etwas anderes und ist nicht grundsätz-lich etwas Schlechtes. Doch in dem Moment, wo Sie sich über längere Zeiträume permanent schlecht fühlen, körper-liche Reaktionen wie Schweißausbrüche, Schlafstörungen oder Konzentrationsstörungen wahrnehmen, sollten Sie damit beginnen, sich genauer zu beobachten.

 

Beginnen Sie also als erstes damit, ein Stresstagebuch zu führen. Tun Sie dies so sachlich wie möglich, völlig unvor-eingenommen und vor allem ehrlich! Dieses Tagebuch hilft Ihnen, eine Art Beobachter zu sein, den Stress aus einer anderen Warte zu betrachten und leichter,  die Auslöser zu erkennen. Im Anhang finden Sie einen Vordruck der Praxis Burnout-Schweiz.ch, der Ihnen das Ausfüllen erleichtert.

 

Sollten Sie sich zu weiterführenden Schritten, in Form von Burnout-Einzelcoaching entscheiden, bringen Sie bitte Ihr Stresstagebuch zur ersten Sitzung mit.

Download
Stresstagebuch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 92.5 KB